ALLGEMEINE GESCHÄFTS­BEDINGUNGEN

 

TANZSCHULE 

R&B GmbH,

ATU 65081804

1. GELTUNGSBEREICH

(1) Diese Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Vertragsbeziehungen zwischen TanzschülerInnen und der Tanzschule von Bibi Jung. Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültige Fassung.

(2) Ergänzungen und Abänderungen des Vertrages sind nur in schriftlicher Form wirksam. Bindende Wirkung haben ausschließlich schriftliche Erklärungen des Managements und der Geschäftsleitung, sodass Angaben von MitarbeiterInnen nur informativen Charakter haben. Erklärungen des/der Tanzschülers/Tanzschülerin sind ausschließlich an das Management zu richten. Vertretungsbefugt für die Tanzschule ist ausschließlich die Geschäftsführerin Birgit Odegaard-Jung.

2. VERTRAGSABSCHLUSS

(1) Sämtliche Pakete und Mitgliedschaften der Tanzschule sowie sonstige angebotene Leistungen können online auf der Website oder im Studio gebucht werden. Für die Buchungen gibt es einen Abschluss eines Vertrages über den Stundenrahmen, den Preis und den Zeitraum, sowie alle inkludierten Leistungen.

(2) Jede Buchung ist verbindlich und der Betrag ist bei Buchung des Paketes oder der Mitgliedschaft wie besprochen zu begleichen.

(3) Bei einer zu geringen TeilnehmerInnenzahl einer Gruppe, eines Kurses oder eines Workshops kann die Tanzschule eine Kurszusammenlegung oder Kursabsage vornehmen. Die TanzschülerInnen werden über eine etwaige Kurszusammenlegung oder Kursabsage rechtzeitig vor der ersten Kursstunde telefonisch oder per Mail informiert.

3. AUSSCHREIBUNG VON ANGEBOTEN

(1) Die Ausschreibung von Tanzangeboten, Paketen, Mitgliedschaften, Gruppenkursen, Workshops und Perfektionen, sowie Tanzpartys oder Events erfolgt über aktuelle Unterlagen und Folder, die im Studio aufliegen, über Newsletter, E - Mail Aussendungen und Briefsendungen an KundInnen. Alle Angaben in diesen Ausschreibungen erfolgen ohne Gewähr.

(2) Die Anmeldung zu einem unserer Angebote (Abschluss eines Vertrages) ist bindend und es wird dadurch für den/die Kunden/Kundin ein Raum im Studio, ein Trainer/eine Trainerin oder ein Platz in der Gruppe reserviert.

Für eine Buchung benötigen wir folgende Daten von den anzumeldenden Personen (KundInnen, TanzschülerInnen): Familienname, Vorname, Adresse, Telefonnummer, Geburtsdatum und Mail Adresse. Minderjährige benötigen zur Kursbuchung die Unterschrift eines Erziehungsberechtigten.

Die Buchung eines Angebots ist für beide Parteien rechtlich bindend. Alle Dienstleistungen sind personenbezogen und nicht auf Dritte übertragbar.

(3) Der zu zahlende Preis ist wie vereinbart bar, mit Bankomaten, mit Kreditkarte (Beträge ab EUR 100.-) oder mittels Überweisung auf das Konto der R&B GmbH zu bezahlen. Bei Mitgliedschaften gibt es zusätzlich die Möglichkeit einer Zahlung via SEPA Lastschriftverfahren. Die Tanzschule Fred Astaire stellt eine Zahlungsbestätigung in der Tanzschule bei Bar-Zahlung oder Zahlung via Hobex aus. Die Rechnung folgt in den darauffolgenden Tagen an den Kunden/ die Kundin. Alle angegebenen Preisangaben sind Endpreise und verstehen sich pro Person, inklusive aller Steuern und Abgaben. Bezahlte Beiträge werden nicht rückerstattet. Preiserhöhungen sowie Indexanpassungen werden entsprechend kommuniziert. Das Fernbleiben entbindet den Kunden/ die Kundin nicht von deren Zahlungsverpflichtung.

(4) Werden aufgrund gravierender gesundheitlicher Umstände Tanzstunden versäumt, kann nach Vorlage eines ärztlichen Attests, durch ein Gespräch mit der Tanzschulbesitzerin (ab dem Tag der Krankschreibung und Mitteilung an die Tanzschule) eine Gutschrift über den aliquoten Betrag ausgestellt werden. Privatstundenpakete oder Mitgliedschaften können so im Zeitraum verschoben werden, sodass keine Stunden verfallen.

Urlaub, private, berufliche Verhinderung oder andere Gründe berechtigen nicht zu einem kostenfreien Rücktritt vom Vertrag. Privatstunden können binnen einer Woche nachgeholt werden, Gruppeneinheiten mit einem bestimmten Kontingent können später nicht nachgefordert werden. Bei Absage eines Kursangebotes durch die Tanzschule wird der bezahlte Betrag in voller Höhe erstattet oder gutgeschrieben oder die Gruppe zu einem anderen Zeitpunkt unterrichtet.

(5) Die Tanzschule behält sich vor, bei zu geringer Beteiligung an einem Gruppenkurs, diesen kurzfristig abzusagen oder mit einer anderen Gruppe zusammenzulegen. Sollte das für den Teilnehmer/die Teilnehmerin nicht möglich sein, wird der bereits bezahlten Beitrag ohne Abzug zurückgezahlt und erklärt den Vertrag für ungültig.

Rücktrittskosten bei Gruppen/ Workshops oder anderen Angeboten (alle Fristen beziehen sich auf den Zugangszeitpunkt in der Tanzschule):

 

  • Ein Rücktritt ist bis 30 Tage vor Beginn des gebuchten Angebotes kostenfrei.

  • Danach beträgt die Stornogebühr 50 % des Kurs- Paket- Membership-Preises.

  • Nach Beginn wird der gesamte Beitrag in der vereinbarten Höhe zur Zahlung fällig. Ein kommentarloses (unentschuldigtes) Fernbleiben vom gebuchten Angebot entbindet nicht von der Zahlungsverpflichtung!

4. TANZSCHULBETRIEB

(1) Alle Tanzangebote finden, wenn nicht anders beschrieben in der Tanzschule, 1050 Wien, Kriehubergasse 9/2 statt.

(2) Der Verzehr von mitgebrachten Speisen und Getränken ist nicht gestattet.

(3) Den Anweisungen des Tanzschulpersonals ist unbedingt Folge zu leisten. Im Falle eines Feuers oder sonstigen Alarms sind die Tanzschulräumlichkeiten auch ohne entsprechende Aufforderung ehestmöglich über die dafür gekennzeichneten Ausgänge zu verlassen. Es sind 3 Feuerlöscher vorhanden.

(4) Das Rauchen ist in der gesamten Tanzschule ausnahmslos verboten.

(5) Im Falle grob ungebührlichen Betragens (wie etwa Trunkenheit, Tätlichkeiten, Beleidigungen etc.), Störung des Kursbetriebes oder bei offenkundiger Beeinträchtigung der Sicherheit (aufgrund des physischen oder psychischen Zustands) kann der/die kursleitende TanzlehrerIn den/die betroffene/n Kunden/ die Kundin ohne Anspruch auf gänzliche oder anteilige Erstattung des bereits geleisteten Beitrages vom weiteren Unterricht ausschließen. Es besteht seitens der Tanzschule die Möglichkeit, aufgrund der Schwere des Verfehlens ein Tanzschulverbot zu verhängen.

(6) Die Tanzschule behält sich Änderungen bei Gruppen- oder Kurszeiten, Absagen und Zusammenlegungen vor. Für Druckfehler bei Angeboten übernimmt die Tanzschule keine Haftung. Während der Wartezeit ist den TeilnehmerInnen der Aufenthalt in den Räumlichkeiten der Tanzschule bis auf Widerruf gestattet. Ein gemäßigter Geräuschpegel ist einzuhalten, damit der gegebenenfalls laufende Unterricht nicht gestört wird.

(7) Die Nutzung von erworbenen Skripten, Fotos oder Videos ist ausschließlich zur privaten Nutzung gestattet und dient der persönlichen Perfektion. Eine Weitergabe der Originale bzw. das Anfertigen von Kopien für Dritte sowie der gewerbliche entgeltliche oder unentgeltliche Vertrieb sind ausdrücklich untersagt. Dies betrifft des Weiteren auch Videoaufnahmen vom Unterricht, Fotos und sämtliche Tonträger, welche in der Tanzschule aufgenommen werden oder zum Verkauf angeboten werden.

5. KLEIDERORDNUNG

(1) Bitte beachten Sie unbedingt die Kleiderordnung!

(2) Zur Vermeidung von Verletzungen (Sturzgefahr) und Beschädigungen des Schwebeparkettbodens ist das Betreten des Tanzsaals mit zum Tanzen ungeeignetem Schuhwerk (wie beispielsweise Schuhen mit groben Gummisohlen oder Metallabsätzen) sowie Schuhen ohne ausreichenden Halt (Espandrilles, Flipflops usw.) untersagt. Die Tanzschule behält sich vor, TänzerInnen zu ermahnen. Das Schuhwerk muss auch eine saubere Sohle haben. Davon ausgenommen sind Spezialkurse, für welche dies ausdrücklich gestattet wird.

(3) Die Kleiderordnung soll von sportlich bis elegant sein, der Tänzer/die Tänzerin muss sich darin gut bewegen können.

6. PRIVATSTUNDEN

(1) Privatstunden können telefonisch, per Mail oder mittels Online-Anmeldeformular gebucht werden. Für ein Vorgespräch oder einen besonderen Termin bitte Kontakt mit der Tanzschule aufnehmen!

(2) Privatstunden dauern 45 Minuten pro Einheit. Bei Nichterscheinen zu einem gebuchten Termin oder bei Stornierung der Privatstunde am selben Tag des gebuchten Termins ist der volle Betrag zu bezahlen. Eine kostenfreie Stornierung bis zu 24 Stunden vorher ist möglich. Ein verspätetes Eintreffen der TeilnehmerInnen zu einer gebuchten Privatstunde führt zu einer Verkürzung der Unterrichtseinheit.

7. MITGLIEDSVEREINBARUNGEN

(1) Die Mitgliedschaften für den einzelnen Kunden/ die Kundin werden in einem privaten Gespräch und nach klarer Zielsetzung vereinbart. Diese sind sowohl im Pro-Am Bereich der Tanzschule, als auch im Vereinsbereich des kooperierenden Tanzsportklubs UTSC-Starlight Wien nach den jeweiligen Konditionen möglich.

(2) Die Mindestlaufzeit beträgt 6 Monate, für Kinder 3 Monate bis hin zu einem Jahresabo von 12 Monaten.

(3) Mitgliedschaften sind grundsätzlich fortlaufend und damit auf unbestimmte Zeit abgeschlossen. Sie laufen nach Ablauf der vereinbarten Mindestlaufzeit so lange automatisch weiter, bis eine schriftliche Kündigung seitens des/der Kunden/Kundin bzw. des/der Erziehungsberichtigten eingereicht wird. Kündigungen können per Mail vorgenommen werden und im Vorfeld mündlich kommuniziert werden.

(4) Bei Mitgliedschaften ermächtigt der/die Kunde/Kundin die Tanzschule, die R&B GmbH, in monatlichen Abständen Zahlungen von seinem/ihrem Konto mittels SEPA Lastschriften einzuziehen.

8. URHEBERRECHT

(1) Die von der Tanzschule erworbenen und erlernten tänzerischen Fähigkeiten, Schrittfolgen, Figuren, Choreografien usw. sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Die mittelbare und unmittelbare Weitergabe an Dritte, insbesondere durch Unterricht oder Training, entgeltlich oder unentgeltlich ist untersagt.

(2) Video-, Film- oder Fotoaufnahmen der erlernten tänzerischen Fähigkeiten bedürfen der ausdrücklichen Genehmigung durch die Geschäftsleitung der Tanzschule.

(3) Die Tanzschule ist befugt, Bild und Videoaufnahmen während des Unterrichts oder Veranstaltungen zu machen und diese zu Werbezwecken zu verwenden, soweit dem nicht berechtigte Interessen der TanzschülerInnen entgegenstehen. Die Zustimmung zur Verwendung von Bild und Videoaufnahmen kann von den TanzschülerInnen jederzeit widerrufen werden.

9. DATENSCHUTZ

(1) Der Schutz der persönlichen Daten unserer TanzschülerInnen und Mitglieder ist uns ein besonderes Anliegen. Wir halten uns daher strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Die Daten von TanzschülerInnen und deren Erziehungsberechtigten werden für die betriebsinterne Verwendung elektronisch verarbeitet und gespeichert, vertraulich behandelt und keinesfalls verkauft oder aus anderen Gründen an Dritte weitergegeben.

(2) Die Datenschutzerklärung der Tanzschule ist jederzeit auf www.fred-astaire.at einsehbar.

(3) Mit der Anmeldung zu einem unserer Kurse stimmt der/die KursteilnehmerIn und/oder der/die Erziehungsberechtigte der Datenschutzerklärung der Tanzschule und des Tanzvereines zu.

10. SCHADENERSATZANSPRÜCHE

(1) Die Teilnahme am Tanzunterricht bzw. der Besuch der Kursräume erfolgt auf eigene Gefahr.

(2) Soweit Schadenersatzansprüche aufgrund von anderen Schäden als Personenschäden nicht auf vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln des Tanzschulpersonals zurückgehen, sind diese gegenüber der Tanzschule ausgeschlossen. Für Personen oder Sachschäden, die nicht von den MitarbeiterInnen der Tanzschule verursacht wurden, ist jede Haftung ausgeschlossen.

(3) Der/Die KundIn haftet für die durch ihn/sie verursachten Beschädigungen an Sachen oder Räumen der Tanzschule.

(4) Für Garderobe und Gegenstände wird durch die Tanzschule keine Haftung übernommen, weshalb empfohlen wird, Wertgegenstände niemals unbeaufsichtigt zu lassen.

11. SONDERBESTIMMUNGEN FÜR MINDERJÄHRIGE

(1) Für Minderjährige unter 18 Jahren kann nur der/die Erziehungsberechtigte einen Vertrag mit der Tanzschule abschließen, bzw. muss der/die TanzschülerIn eine Einverständniserklärung des/der Erziehungsberechtigten vorlegen.

(2) Der/Die Erziehungsberechtigte, der/die im Namen einer/eines minderjährigen TanzschülerIn den Vertrag abschließt bzw. sein Einverständnis zum Vertragsabschluss erklärt, erklärt weiters sein/ihr Einverständnis, dass von der Tanzschule keinerlei Aufsicht über den/die Minderjährige/n für dessen/deren Verhalten vor Beginn oder nach Ende des Tanzunterrichtes und außerhalb der Tanzschule ausgeübt wird.

(3) Der/Die anmeldende Erziehungsberechtigte übernimmt die persönliche Haftung für sämtliche Verbindlichkeiten des/der Minderjährigen und hat darüber hinaus die Tanzschule hinsichtlich sämtlicher Ersatzansprüche schad- und klaglos zu halten, die vom/von der Minderjährigen gegen diese geltend gemacht werden.

12. GUTSCHEINE

(1) Die Tanzschule bietet einen Gutschein an, der erworben werden kann:

  • Gutscheine für Tanzunterricht für die Tanzschule

 

(2) Die Tanzschule behält sich vor, Gutscheine in verschiedenen Varianten für unterschiedliche Anlässe anzubieten.

(3) Der Gutschein kann postalisch oder durch „Selbstabholung“ nach telefonischer Vereinbarung eines Übergabetermins direkt in der Tanzschule abgeholt und in bar, per Karte oder per Überweisung im Vorfeld bezahlt werden.

(4) Durch den Kauf und/oder die Verwendung von Gutscheinen der Tanzschule erkennt der/die Kunde/Kundin diese AGB sowie die Datenschutzerklärung ausdrücklich an.

13. HAFTUNGSAUSSCHLUSS

(1) Haftungsansprüche, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung oder Nichtnutzung fehlerhafter oder unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Es wird für keinerlei Schäden materieller oder ideeller Art, die dem/der BenutzerIn durch Ausfall oder Fehlfunktion des Webangebots entstehen, gehaftet.

(2) Alle veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt, die Vervielfältigung der Verbreitung der Inhalte ohne spezielle Genehmigung ist nicht gestattet.

(3) Die Website kann auch Links und Verweise zu Internetangeboten Dritter enthalten. Auf deren Inhalte hat die Tanzschule keinen Einfluss und übernimmt demnach auch keine Gewähr dafür. Alleine der Drittanbieter ist für seine Internetseite verantwortlich.

(4) Das Logo der Tanzschule ist markenrechtlich geschützt.

(5) Es gilt österreichisches Recht. Gerichtsstand ist Wien.

Geschäftsführung und Konzessionärin: Mag. Birgit Odegaard-Jung

Berufszweig: Tanzschule

Die gewerbsmäßige Erteilung von Unterricht in den Gesellschaftstänzen (Tanzunterricht) ist unbefristet.